Montag, 7. Juli 2014

Kinderhose nach Kääriäinen

Ich probiere ja gerne verschiedene Hosenschnitte aus, auch wenn ich glaube ich mit der RAS-Hose schon den perfekten Schnitt für Jerseyhosen gefunden habe.
Trotzdem wollte ich den Schnitt von Kääriäinen ausprobieren, da ich die Idee mit dem versteckten Bündchen so toll finde.



Ich habe die Hose erstmal in klassischer Variante genäht. Das Ebook ist kurz und knapp, für ein Freebook aber völlig ok so. Das Nähen solcher Hosen ist für mich kein Problem mehr.



Die Hosen stehen als Doppelgrößen zur Verfügung. Ich habe leider den Tipp überlesen, dass die Größe der Hose eher der größeren Größe entspricht und man die Hose für die kleinere Doppelgröße besser kürzt. Deswegen ist die Hose hier noch viel zu lang.



Ein kleiner Größenvergleich mit einer RAS-Hose in 80.



Eigentlich hatte ich die Hose ganz hinten in den Schrank gelegt, da es sicherlich noch einige Monate dauert, bis die Hose passt. Mein Mann hat die Hose heute morgen zielsicher aus dem Schrank gefischt und sich dann beschwert, dass die Hose so groß ist. Irgendwie typisch Mann.

Den Beitrag verlinke ich natürlich wieder fleißig bei made4boys, mykidswear, kiddikram, kostenlose Schnittmuster, crealopee und summerkids.

Habt einen schönen Wochenstart.

Kommentare:

  1. schön sieht sie zumindest aus und den Schnitt guck ich mir auch mal an.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ich finde den Schnitt eigentlich auch gut und werde ihn für eine Jeans im Herbst nochmal nutzen.

      LG

      Löschen
  2. Herrlich! Ich musste gerade soooooo schmunzeln! Genau das hätte meinen Mann nämlich auch passieren können! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, irgendwie sind alle Männer doch gleich.

      LG

      Löschen
  3. Was für ein cooler Stoff - da ist es ja eigentlich praktisch, dass sie eine ganze Weile passen wird!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen